· 

Herbstbündel

Der Herbst ist da und mit ihm auch die letzten Möglichkeiten Blumen, Blätter, Gräser und Blüten zu sammeln.

Das Räuchern von Salbei Bündeln, ist mittlerweile auch bei uns stark verbreitet. Aber nicht nur Salbei und Süssgras sind bewährt sondern auch die selbst erstellten Bündel.

Obwohl es an den gekauften nichts auszusetzen gibt, ist es doch noch mal intensiver wenn man seine eigenen Bündel räuchert.

Das Räuchern von Kräuterbündel geht vor allem auf die Ureinwohner von Amerika zurück. Aber generell wurden überall auf der Welt, Kräuter, Blüten, Harz usw. geräuchert.
Einerseits um die Atmosphäre von negativen Entitäten und Energien zu befreien. Aber auch um Kontakt mit den Geistern her zu stellen oder um ihnen eine Gabe zu bereiten.

Welche Blumen und Gräser eignen sich?

Wenn Sie einen Garten haben, pflücken Sie die Blumen die Ihnen besonders auffallen. Auch bei den Blättern, wenn die Form oder die Farbe Sie anspricht. Dann integrieren Sie diese in Ihren Räucherbündel.

Vielleicht können Sie auch schon vorher mit dem Geist der Wiese oder dem Wald Kontakt auf nehmen und ihn um Führung bitten.

Wenn Sie in der Natur sind und die Blumen einsammeln, vergewissern Sie sich vorher ob es gesetzlich erlaubt ist diese zu sammeln. Nicht alle Arten darf man pflücken.
Stellen Sie auch sicher, dass Sie nicht auf einem Privaten Grundstück sind und die Blumen einsammeln

Wenn Sie keinen Zugang oder die Möglichkeit haben in die Natur zu gehen. Dann können Sie auch auf einen Blumenstrauss zurück greifen. Aber bitte nur ungespritzte Blumen, denn Sie möchten nicht die Chemikalien verbrennen und schlussendlich einatmen.

Idealerweise ist es ein Strauss mit einheimischen Blumen, aber auch hier gilt, lassen Sie sich von dem Blumenarrangement inspirieren. Wenn die Blumen und Farben in Ihnen etwas bewegen, dann ist es die richtige Wahl.

Räucherbündel für die Magie

Möchten Sie z.B. Wohlstand und Geld anziehen oder haben Sie einen bestimmten Zauber oder Ritual dass Sie vollziehen. Dann gehen Sie mit der Intention in die Natur die richtigen Kräuter und Blumen für Ihr Vorhaben zu sammeln. Dies gilt auch für alle anderen Themen die Sie bearbeiten möchten.

Unkraut oder Wunderkraut?

Haben Sie schon mal beobachtet dass in Ihrem Garten oder um Sie herum, auf einmal wie wild ein Unkraut wächst? So als ob jemand diese Samen wohl bedacht eingepflanzt hat?

Dieser Jemand könnte z.B. einer Ihrer Helfer Spirits oder sogar Ihr Krafttier gewesen sein. Denn diese „zufällig“ wie wild wachsenden Blumen, sind da um Ihnen weiter zu helfen.
Die Einteilung Unkraut oder Zierpflanze, Nutztier oder Haustier, Edelstein oder Kies usw. Das sind nur Begrenzungen die nichts mit der Wahrheit der Natur zu tun haben.

Schauen Sie sich dieses Unkraut genauer an, vielleicht finden Sie etwas über diese Pflanzengattung heraus.

Jedenfalls empfehle ich, wenn es ein akutes Problem gibt und dieses (Un)-Wunderkraut auf einmal bei Ihnen wuchert, machen Sie daraus Ihren ganz persönlichen Räucherbündel. Vielleicht ist die Pflanze da um den Weg für Heilung zu öffnen. Oder aber sie kann den Raum bereiten für die Lösung eines dringenden Problems.

Wie immer wenn Sie ein solches „Experiment“ wagen, ist es wichtig, dass Sie Buch führen. Über Veränderungen die eingetreten sind. Bis zum Aha Moment, der Ihnen klar macht, warum dieses Kraut den Weg in Ihr Leben finden musste.

Intensivieren Sie die Kraft von Ihrem Räucherbündel

Zurück zum obigen Beispiel. Wenn Sie die Kräuter gesammelt haben für einen Reichtumszauber.
Legen Sie die Blumen und Kräuter auf einem Tuch aus. Vielleicht haben Sie einen Altar oder sonst einen Ort im Haus den Sie für Gebet und Meditation nutzen.

Zünden Sie eine weisse Segnungs Kerze an und dazu eine grüne Kerze. Da Grün die Farbe von Geld und Wohlstand ist.

Beten Sie über den Blumen den Psalm 23 oder 114.
Wenn Sie möchten können Sie sich bei der zeremoniellen Arbeit auch nach dem Mond richten. Generell gilt, möchte man etwas vermehren oder anziehen, dann eignet sich dazu die zunehmende Mondphase.

Zwei Arten um die Bündel zu erstellen.

Sie können die Blumen entweder vorher trocknen und sie dann zu einem Bündel zusammen fügen. Oder aber Sie können die Blumen schon von Anfang an binden. Achten Sie darauf dass Sie die Schnur fest anziehen bei den frischen Blumen, denn durch das Trocknen verlieren die Blumen an Volumen, durch den Verlust der Flüssigkeit.

- Nehmen Sie alle Blumen in die Hand und halten sie fest zusammen. Wickeln Sie dann den Faden um den Strauss herum, bis Sie das andere Ende erreichen.
- Wickeln Sie die Schnur wieder zum Anfang zurück und machen Sie dann einen oder mehrere Knöpfe in die Schnur.

Geben Sie in jeden Knopf denn Sie machen Ihren Wunsch hinein. Verankern Sie Ihre Intention nochmals in Ihrem Bündel.

- Schneiden Sie dann die Stiele ab die zu lang sind, so dass Sie ein Kompaktes Bündel haben.

Wenn Sie das Bündel mit frischen Blumen erstellt haben, braucht der Strauss ungefähr eine Woche bis zu 10 Tagen je nach Raumfeuchtigkeit, bist er getrocknet ist. Hängen Sie die Kräuterbündel an einem Ort auf der gut belüftet ist.

Was für eine Schnur eignet sich?

Von der Materialität her würde ich Garn empfehlen oder aber Wolle. Synthetisches Material ist zu meiden.
Achten Sie auch auf die Farbe wenn Sie möchten. Für die Reinigung empfehlen ich Weiss, für Gesundheit Blau, für Schutz und Abwehr Schwarz, für Reichtum Grün und für die Liebe Rot.

Nun wünsche ich Ihnen viel Spass bei der Erstellung von Ihrem persönlichen Räucherbündel.

Das Copyright für den Text und die Bilder gehört Sarah Lüscher.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0